Lockerungen: Ab Donnerstag neue Corona-Regeln

Das Ende der Geisterspiele im Sport und doppelt so viele Zuschauer in Theatern und Kinos: Bayern lockert die Corona-Regeln für Sport- und Kulturveranstaltungen. Das hat das Kabinett beschlossen. Und auch in der Jugendarbeit soll es einfacher werden, mit Angeboten auch für ungeimpfte und nicht genesene Schüler.

Das sind die Regeln im Einzelnen:

- In der Fußball-Bundesliga und in allen anderen Profiligen sind künftig wieder bis zu 10.000 Zuschauer drin. Bei mehr als 1.000 Zuschauern darf allerdings maximal ein Viertel der Kapazität genutzt werden. Außerdem gilt 2G plus und FFP2-Maskenpflicht.

- Bei großen Kulturevents - etwa Konzerte - gilt ebenfalls eine Zuschauergrenze von maximal 10.000 Bei allen anderen Kultur- und Sportveranstaltungen dürfen wieder doppelt so viele Zuschauer rein wie bisher. Im Kino und Theater etwa können ab Donnerstag die Hälfte aller Plätze belegt werden. Darüber hinaus müssen wir uns aber weiter an die 2G- und 2G plus-Regeln und die FFP2-Maskenpflicht halten.

- Minderjährige Schülerinnen und Schüler müssen jetzt bei Freizeit-Angeboten am Nachmittag keinen Impfnachweis und keinen weiteren Test mehr vorlegen. Denn in der Schule wird ohnehin regelmäßig getestet. Auch das soll von Donnerstag an gelten.


Please publish modules in offcanvas position.