Weihnachtsmarkt in Fürth mit neuem Christkind

Herausgeputzte Weihnachtsbuden, Glühwein, Mandel, Christbaumschmuck - Schon am Donnerstag öffnet der Fürther Weihnachtsmarkt. Eigenlich ist der sogar ein dreifach-Markt, sagt der Fürther Wirtschaftsreferent Horst Müller:

"Die Neuerung ist, dass dieser Triple-Markt völlig anders aufgestellt ist. Wir haben einen klassischen Weihnachtsmarkt, einen Mittelaltermarkt und eine Weihnachtspyramide. Die Weihnachtspyramide ist integraler Bestandteil von anderen zwei Märkten und ist in die Adenauer-Anlage gewandert und trägt jetzt dazu bei dass die Märkte besser miteinander interagieren können."

Der Fürther Weihnachtsmarkt ist bis zum 23. Dezember von 10 bis 21 Uhr geöffnet


Please publish modules in offcanvas position.