So verbringst du deine Mittagspause richtig!

Die meisten erleben fünf Tage die Woche ihre Mittagspause in der Arbeit, doch wie man sie richtig nutzt, wissen die wenigsten. Durch das falsche oder sogar nicht Nutzen dieser, kann eure Gesundheit sehr  leiden. Neben Körperlicher Erschöpfung kann auch eine chronische Übermüdung die Folge davon sein.
Wir haben deshalb ein paar Tipps und Tricks für euch rausgesucht, wie ihr nach der Pause wieder fit und vorallem ausgeruht an den Arebitsplatz zurück geht.


1. Nicht am Schreibtisch essen

Wer hat sich nicht schon dabei erwicht, wie er am Arbeitsplatz das Essen rausholt, und hier und da noch einbisschen arbeitet. Der ideale Kompromiss zwischen essen und arbeiten?
Nein! Es ist wichtig beim essen aufzustehen, andere Räume zu betreten oder mit den Kollegen zu quatschen. Um danach wieder volle Konzentration auf die Arbeit legen zu können.


2. Mache einen Spaziergang

Bewegung bringt nicht nur den Kreislauf deines Körpers wieder in Schwung, sondern stärkt auch noch deinen Körper und Geist. Bei schönem Wetter bietet sich die perfekte Gelegenheit sich mal wieder die Beine zu vertreten. Wenn du möchtest kannst du auf dem Weg nach draußen einen kleinen Umweg mit dem Treppenhaus statts dem Fahrstuhl nehmen.


3. Leg das Handy weg

Den ganzen Tag schaust du schon auf einen Bildschirm, warum dann auch in deiner Pause? Lass dein Handy auf dem Arbeitsplatz liegen und verusche dich auf deine Umgebung zu konzentrieren. Versuche in die Weite zu schauen um deine Augen zu entspannen. Mach einfach genau das Gegenteil wie während deiner Arbeitszeit.


4. Tausch dich mit Kollegen aus

Viele genießen in den Pausen die Ruhe, wärendessen andere den Kontakt suchen und brauchen. Da du nicht jeden Tag gleich gestalten musst ist die Mittagspause oftmals die perfekte Gelegenheit um den zwischenmenschlichen Kontakt mit deinen Kollegen zu stärken. Wichtig dabei ist jedoch, nicht über den Job zu sprechen!


5. Mach dir einen Plan

Sobald nach der Mittagspause ein wichtiger Termin ansteht, fällt es oft schwer diese richtig zu genießen. Mach dir deswegen an stressigen Tagen einen Plan und lege gegebenfalls deine Pause vor, um nicht direkt vom Essen in den Termin zu gehen. Wenn du alles vorbereitet hast kannst du deine Gedanken schweifen lassen und dich entspannen.


6. 60-30-10 Prinzip

Das ist die Formel, wie du die Zeit in deiner Mittagspause am sinnvollsten nutzen kannst:

  • 60% sind Essenszeit
  • 30% sind Bewegungszeit
  • 10% sind Erholungszeit

Mehr als die Hälfte der Zeit solltest du also mit dem Essen verbringen. Deine Ernährung ist mehr als nur die Nahrungsaufnahme, es ist ein emotionaler Prozess. Wer hier Zeit spart und schnell schlingt, zu Fast Food oder ähnlichen greift, ist danach erschöpft und müde.

Please publish modules in offcanvas position.