Sichere Kontaktnachverfolgung mit der Luca-App, Sorry Donald Duck!

Endlich wieder Essen gehen, Shoppen und Konzerte besuchen, das wäre ein Traum!
Aber da gibt's ja immer noch dieses eine Problem: Die Pandemie und damit verbundene Kontaktnachverfolgung.
Mit der Luca-App soll jetzt aber genau das vereinfacht werden, die Zettelwirtschaft ablösen und Kontaktnachverfolgung erleichtern. 
Und, kleiner Sidefact, Smudo von den Fantastischen Vier hat das System mitentwickelt!
Die Idee ist super durchdacht und ganz easy durchzuführen:

Gastronomen, Einzelhändler und Konzertveranstalter nehmen Besucher mit einem QR-Code in Empfang, den sie mithilfe der App einscannen, sozusagen einchecken.
Falls es zu einer Inektion kommen sollte, werden die Daten direkt verschlüsselt an das Gesundheitsamt übermittelt und könne ausgewertet werden. Damit gibt es dann auch keine Spaßvögel mehr, die Donald Duck aus Entenhausen oder Winnie Puuh heißen.

Eine große Hoffnung für den Toursimus, denn die Verwaltung von Kontaktdaten mit hunderten von Zetteln fällt weg und die Luca-App soll wieder etwas Alltag in die Pandemie bringen. 

Darum geht es nämlich den Entwicklern:

Sie möchten nicht nur eine Öffnung der Gastronomie und Events wieder ermöglichen, sondern wollen mit Luca in allen Bereichen des Zusammenlebens helfen. Außerdem betonen sie, dass sie natürlich in keinster Weise ein Konkurrent der Corona-Warn-App sind, denn sie ermöglichen eine vereinfachte Zuammenarbeit mit den Gesundheitsämtern und sind kein Risiko-Radar.

Einige Gesundheitsämter sind auch schon mit der App vernetzt und begeistert, denn das zeitaufwändige Eingeben der Daten könnte nun durch einen Klick, der Daten von der App in die Software übertragen soll, ersetzen.

So läuft das Ganze ab:



Datenschutz ist natürlich auch gesichert und nur die Gesundheitsämter haben Zugrif auf die Daten. Die Hamburger Datenschutzbehörde begrüßt solche Apps sogar, denn sie seien "datenschutzfreundlicher" als die Zettelwirtschaft.

Hennig, der App-Macher, setzt darauf, dass Luca eine große Rolle beim Corona-Gipfel von Bund und Ländern am 3. März spielen wird, denn viele Landespolitiker wären begeistert gewesen.

Hier könnt ihr die App bei Google Play kostenlos downloaden.
Hier könnt ihr die App im App Store kostenlos downloaden.

Please publish modules in offcanvas position.