Warnstreiks in Nürnberg: Das müsst ihr heute wissen

Pendler in Nürnberg müssen sich heute auf einen längeren Arbeitsweg einstellen. Die Gewerkschaften haben zu Warnstreiks im öffentlichen Nahverkehr aufgerufen - auch bei uns.
Die Beschäftigen der VAG legen die Arbeit von Betriebsbeginn bis Betriebsende nieder. Deshalb werden Straßenbahnen, U-Bahnen und die gewöhnlichen Busse überhaupt nicht fahren.
Es werden gesondert Busse nach einem Streikfahrplan eingesetzt.
In einem sternförmigen Netz werden 14 Buslinien ab dem Hauptbahnhof in alle Himmelsrichtungen starten und auch wieder ankommen. Die Busse fahren von Betriebsbeginn bis 21.00 Uhr jede halbe Stunde, danach dann stündlich.
Die Linien 50, 82 und 84 verkehren planmäßig nach dem Ferienfahrplan (Kennzeichen schulfrei).

Ähnlich sieht das Konzept in Fürth aus, auch hier fahren die Busse im 30-Minuten-Takt auf Basis des Fürther NightLiner-Netzes.
Verdi fordert für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst 4,8 Prozent mehr Lohn. Die nächste Verhandlungsrunde ist für Ende Oktober angesetzt.

Please publish modules in offcanvas position.